Weltspieltag 2016 auf dem Parkbogen Ost

Fachkundige Kinderkommission tagt zum Aktionsangebot

Am 11. Juni 2016 schließt sich Leipzig der Welt an und feiert von 13-18 Uhr das Kinderrecht auf Spiel, Freizeit und Erholung mit einem großen Kinder- und Familienfest an einem Teil des Parkbogen Ost - dem Sellerhäuser Bogen. Daher lädt das Leipziger Kinderbüro (Deutscher Kinderschutzbund Leipzig e.V.) zusammen mit dem Parkbogenmanagement ein, unter dem Motto "Mit Brücken spielend Grenzen überwinden" dieses Fest zu feiern und die Vielfalt der Spielmöglichkeiten ausgiebig zu nutzen.

In Vorbereitung auf diese Veranstaltung konnten sich Akteure mit den verschiedensten Aktionsideen bewerben. Infolgedessen gingen aus ganz Leipzig während der Bewerbungsphase zahlreiche Mitmachangebote aus den Kategorien "Theater/Musik", "freies Spiel", "Kreativangebot", "Sport" und "Sonstiges" ein. Um auch den Kinderrechten gerecht zu werden und schon bei der Planung für die Zielgruppe der Veranstaltung dem Recht auf Beteiligung gerecht zu werden, entschied eine fachkundige Kinderkommission der Ernst-Pinkert-Grundschule, welche Aktionen die spannendsten sind. Auf die kleinen und großen Besucher warten daher nun unter anderem Angebote wie ein Puppentheater, verschiedene Bastelaktionen, ein Skate- und BMX-Parcours, der Bau von Nistkästen und Bienenhotels, Tanzworkshops sowie weitere klassische, abenteuerliche und exotische Spielmöglichkeiten. Auch Lücken im Angebot entgingen dem kritischen Gremium nicht, weshalb noch eine Vielzahl weiterer Wünsche und Ideen der Kinder gesammelt wurden, die nun in die Planung mit einfließen und deren Umsetzung angestrebt ist. Dazu gehörten unter anderem Ponyreiten, Karussell, Spielzeugtauschbörse, Hüpfburg, Schnitzeljagd und Trampolin.

Mit dem Vorbild der rasenden Reporterin Karla Kolumna wurden in der Kommissionswoche zudem Kinderreporterinnen ausgebildet, die sofort ihre Arbeit aufnahmen und fleißig Interviews führten, Fotos machten und Texte schrieben. So konnte der ganze Entscheidungsprozess der Kommission transparent gestaltet werden und ist auf der Seite www.weltspieltagleipzig.blogspot.de für jeden nachvollziehbar. Die Kinderreporterinnen werden unter anderem in den Osterferien den weiteren Prozess begleiten und bei der Veranstaltung selbst vor Ort sein, sodass während des gesamten Zeitraums ein kritischer Journalismus gewährleistet ist. Darüber hinaus findet durch die Begleitung der Kinderreporterinnen in Kooperation mit der Kulturwerkstatt KAOS (Ein Projekt der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V.) auch eine aktive Auseinandersetzung mit dem Medium Blog und somit die Förderung von Medienkompetenz in verschiedenen Facetten.

Wer sich mit einer Veranstaltung einbinden möchte, eine gute Idee für eine Aktion besitzt oder bei der Umsetzung der zusätzlichen Wünsche aus der Kinderkommission das Organisationsteam unterstützen möchte, kann sich gerne noch mit einbringen.

(Pressemitteilung 10. März 2016)

Kontakt:

Deutscher Kinderschutzbund Leipzig e.V.
Leipziger Kinderbüro

Christian Gundlach
Johannisallee 20
04317 Leipzig

Tel.: 0341/ 70 25 712
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.leipziger-kinderbuero.de

Zusätzliche Informationen